SOFIA-Mitflieger-Programm

Das Airborne Astronomy Ambassadors („fliegende Astronomiebotschafter“) Programm des Kuiper Airborne Observatory, das von 1975 bis 1995 für Infrarotbeobachtungen am unteren Rand der Stratosphäre eingesetzt wurde, war ein voller Erfolg. In diesem Programm flogen über 70 amerikanische Lehrer mit einer Lockheed C-141, ausgestattet mit einem 90cm-Teleskop, und konnten astronomische Forschung hautnah erleben und bei ihr mitwirken. In dieser Tradition steht das SOFIA German Ambassador Program (SGAP), in dem nun auch deutschen Lehrern die Möglichkeit gegeben wird, im wesentlich größeren (2,5m-Teleskop) Flugzeugobservatorium SOFIA mitzufliegen, das in einem Jumbo Jet untergebracht ist. Da der Großteil der Kabinenbestuhlung ausgebaut ist, haben die ca. 20-25 Besatzungsmitglieder und Wissenschaftler an Bord sehr viel Platz - genug Platz um noch vier Lehrer mit an Bord zu nehmen. Aber nicht nur das Platzangebot führte dazu, SOFIA für Bildungseinrichtungen zu öffnen, sondern auch der Wille, junge Menschen für die Astronomie bzw. Naturwissenschaften zu begeistern – mit Hilfe von Lehrern die von dieser Reise erzählen können. Die deutsche Seite (DLR) finanziert das gesamte SOFIA-Projekt zu 20%. Daher wird den deutschen Lehrern ein Kontingent von 20% der Beobachtungsflüge unter Lehrerbeteiligung zugesprochen. Dies entspricht in etwa 3-4 Flügen, entsprechend 12-16 deutschen Lehrkräften. Diese Lehrer haben die einmalige Möglichkeit, astronomische Forschung direkt an dem Ort zu erleben, an dem die Daten eingehen und von den Wissenschaftlern „on the fly“ analysiert werden. Sie spüren die Spannung und Erwartungen der Beobachter, ob die Daten das Erhoffte bieten können, und werden feststellen, dass Forschung mit SOFIA (noch) weit von Routine und Normalität entfernt ist – schließlich befindet man sich auf 14km Höhe und fliegt bei 900km/h mit einem Loch im Rumpf, das größer ist als ein Garagentor.

Die Vorbereitungen auf den Flug und der Flug selbst wird von einem NASA-Kameramann begleitet. Die Aufnahmen werden zu einem kleinen Film zusammengeschnitten, so dass es zu jedem Mitflug eine Dokumentation und eine Pressemitteilung auf den Internetseiten des Deutschen SOFIA Instituts gibt:

Lehrermitflug 001:

Datum: 14.07.2011

Teilnehmer:

  • Jörg Trebs, Thomas-Mann-Oberschule, Berlin
  • Wolfgang Vieser, Christoph-Probst-Gymnasium, Gilching

Pressemitteilung

 

Eine ausführliche Beschreibung des Aufenthalts mit Erklärung des wissenschaftlichen Auftrags finden sie in der Oktober-Ausgabe 2011 der Zeitschrift "Sterne und Weltraum" bzw. hier.

Um die Bilder ohne Wasserzeichen zu erhalten, bitte den webmaster kontaktieren.

Die Bilder stammen von Jochen Eislöffel (JE), Jörg Trebs (JT), Wolfgang Vieser (WV) und

Hans Zinnecker (HZ).

Lehrermitflug 002:

Datum: 04.02.2014

Teilnehmer:

  • Jörg Dewitz, Europaschule, Marne
  • Sven Hanssen, Gottlieb-Daimler-Gymnasium, Stuttgart-Bad Cannstatt
  • Olaf Hofschulz, Einstein-Gymnasium, Neuenhagen b. Berlin
  • Uwe Schierhorn, Friedrich-Schiller-Gymnasium, Königs Wusterhausen

Pressemitteilung

 

Lehrermitflug 003:

Datum: 24.03.2015

Teilnehmer:

  • Mario Koch, Friedrich-Schiller-Gymnasium, Weimar
  • Frank Oßwald, Goethegymnasium, Weißenfels
  • Gabriela Ulbrich, Carl-von-Ossietzky-Oberschule, Werder (Havel)
  • Mathias Schäfer, Hainberg-Gymnasium, Göttingen

Pressemitteilung

 

Lehrermitflug 004:

Datum: 20.10.2015

Teilnehmer:

  • Oliver Baum, Heinrich-Heine-Gymnasium, Köln
  • Robert Heydenreich, St.-Gotthard-Gymnasium, Niederaltaich
  • Martin Metzendorf, Lessing-Gymnasium, Lampertheim
  • Ilka Schmitz-Lehrbach, (Herzog-Johann-Gymnasium), Simmern

Pressemitteilung

 

Lehrermitflug 005:

Datum: 18.11.2015

Teilnehmer:

  • Stefan Burzin, Werner-Heisenberg-Gymnasium, Heide
  • Beate Brase, Gymnasium Wilhelm-Raabe-Schule, Hannover
  • Bernd Rohwedder, Carl-Bosch-Gymnasium, Ludwigshafen
  • Karsten Schraut, Gesamtschule Hennef-West, Hennef

Pressemitteilung

 

Lehrermitflug 006:

Datum: 18.05.2015

Teilnehmer:

  • Till Credner, Progymnasium Rosenfeld, Rosenfeld
  • Mathias Hünsch, Wichern-Schule, Hamburg
  • Andreas Lauer, Gymnasium Holzkirchen, Holzkirchen
  • Manuel Vogel, Gymnasium Spaichingen, Spaichingen

Pressemitteilung